Erdbau

Schotter

Bei Tiefbau Wallner umfasst der Erdbau alle Baumaßnahmen, bei denen Boden in Lage, Form und in der Lagerungsbeschaffenheit verändert wird.

Wir teilen die Grundarbeiten in die Prozesse Lösen, Laden, Fördern, Einbauen und Verdichten ein. Weiterhin können wir zwischen den Arbeiten Abtrag und Auftrag von Boden unterscheiden.


Man unterscheidet nach den Eigenschaften und somit der Lösbarkeit des Bodens in die Bodenklassen 1 bis 7.

 

Mutterboden

Mutterboden

Der Mutterboden, (Oberboden, Ackerkrume), ist der oberste und fruchtbarste Horizont im Boden. Mutterboden enthält mineralischen Hauptbestandteilen (Kies- und Sand- oder Tonanteile) aber auch Humus und Kleinlebewesen. In der Bodenkunde wird diese oberste Bodenschicht auch A-Horizont genannt.

Mutterboden ist nicht tragfähig.

Er muss abgetragen werden, um ein Bauwerk zu erstellen. Auch wichtig ist das dieser Boden bei Baumaßnahmen nicht zusammen mit anderen Bestandteilen entsorgt oder deponiert werden. Abgetragener Mutterboden kann faulen, wenn er in zu großer Anhäufung gelagert wird. Aus diesem Grunde ist es auch besonders wichtig diesen fachgerecht zu lagern. Später kann der Mutterboden wieder genutzt werden um das Gelände aufzufüllen.